Willkommen bei der Mosterei Fabelsaft

Der Fabelhof „Weyerdeelen 19 – Worpswede“ öffnet am 3ten Oktober wieder seine Tore, für alle die uns mal kennen lernen möchten oder einfach mit uns einen wundervollen Tag erleben möchten. Natürlich wie immer ohne Eintritt, Regensicher, Barrierefrei also ein Programm für Klein und Groß!

Die Mostsaison 2022 ist gestartet!

Du kannst einfach ohne Termin zu unseren sich nach Bedarf ändernden Öffnungszeiten (siehe unten) vobeikommen oder du stellst dein Obst rund um die Uhr vor unsere Mosterei, legst eine ausliegende Laufkarte auf dein Obst und holst den fertigen Saft an dem übernächsten Mosttag wieder ab.

Oder komm zu unseren aktuellen Öffnungszeiten und du bekommst deinen eigenen Saft direkt wieder mit nach Hause. Wenn du über 200kg hast, komm bitte erst ab 17.oo Uhr!

Wir produzieren Saft ausschließlich aus deinem eigenen Obst, bring uns einfach deine Äpfel, Birnen, Trauben und Quitten, wir sortieren, reinigen, pressen, erhitzen und füllen das Obst dann in 1l Flaschen. Der Saft hält mindestens zwei Jahre.

Bitte achte darauf, dass du schmackhaftes, vor allen Dingen reifes Obst anlieferst, am besten ohne grosse Druckstellen, da diese schnell zu einer Pilzkontamination führen kann und dein Saft dadurch verderben könnte. Wir machen dir einen fantastisch leckeren Fabelsaft, wenn du uns dein bestes Obst anlieferst.

Mein Tipp: Beiß in einen Apfel rein und wenn er dir schmeckt, also ausreichend Aromen und Süße besitzt, dann bring die Äpfel, Birnen etc vorbei. Achtet auf Qualität, nicht Quantität.

Wir mosten dein Obst noch bis in den November hinein.

aktuelle Öffnungszeiten:

Montags 9.oo – 18.oo Uhr

Mittwochs 9.oo – 18.oo Uhr

Donnerstags 9.oo – 15.oo Uhr

Donnerstags 15.oo – 18.oo Uhr Quitten

Freitags 9.oo – 18.oo Uhr

Samstags 9.oo – 18.oo Uhr

Mosterei Fabelsaft

Weyerdeelen 19, 27726 Worpswede

Johannes Scholz

Tel: 0152 31806413 (bevorzugt)

Tel: 04792 9539906

WhatsApp erwünscht

Was ist dieses Jahr neu?

Wir kaufen wieder dein Obst an – 0.25€/kg – nur reifes, sauberes Obst.

Du kannst mit EC-Karte bezahlen.

Wir haben einen 6er Flaschenabfüller – daher nur noch die bauchigen Optimal– oder Milchflaschen möglich.

Im Tagesablauf ausschließlich Äpfel und Birnen, alles weitere kann stehen gelassen werden und am übernächsten Mosttag wieder abgeholt werden.

Quitten werden erst im Oktober angenommen – ausschließlich reife Quitten.

Es gibt zu einigen Zeiten unterschiedliche Leckereien aus unserer neuen Gastroküche.

Wir haben handliche 6er Kisten im Sortiment.

Unsere angepassten Preise und viele weitere Informationen sind oben im Menü zu finden.

Unter 10kg Obst verarbeiten wir ausschließlich Kalt, dieser Saft muss gekühlt innerhalb von 3-4 Tagen verbraucht werden.

Habt viel Spaß in unserer fabelhaften Saftmanufaktur und schöne Grüße aus Worpswede.

Häufig gestellte Fragen:

Wann kann ich meinen Saft wieder abholen?

Sobald du dein Obst zu uns gestellt hast, verarbeiten wir es am folgenden Arbeitstag, am „darauffolgenden Arbeitstag“ sollte der fertige Saft dann abgeholt werden – spätestens nach 7 Tagen. Auf keinen Fall an mostfreien Tagen. Wir melden uns nicht bei euch, wenn der Saft fertig ist.

Wohin mit meinen leeren Flaschen?

Wenn du Flaschen bei uns kaufst, sind es deine Eigentumsflaschen. Wir befüllen sie dir gerne jedes Jahr aufs Neue. Wenn du sie nicht mehr benötigst, kannst du sie uns schenken, damit sie industriell gewaschen und wiederverwendet werden, an Bekannte weitergeben oder entsorgen.

Wohin mit den Kisten?

Die bei uns gekauften Kisten kaufen wir dir ausschließlich zu unseren Öffnungszeiten, nur in der Mostsaison (September- November) wieder zurück = 6er – 2€ / 24er – 3.5o€

Warum ist Trub in der Flasche?

Dein Saft ist naturtrüber Saft – ein Naturprodukt. Wir filtern den Saft durch verschiedenste Siebe, nichtsdestotrotz drückt einiges an Obst durch unsrere Tücher, Siebe und Feinfilter. Bei gut gereiften Äpfeln hält sich der Trub in Maßen. Bei weichem Obst wie Birnen, Trauben oder überreifen Äpfeln hat man mehr gesundes püriertes Obst – Trub in der Flasche. Bitte vor dem Verzehr ordentlich Aufschütteln oder durch ein Sieb geben.